Deutschland nach der Europawahl

Heute ist Montag. Gestern war also Sonntag. Wahlsonntag. Europawahlsonntag. So gespannt wie diesmal hatte ich schon lange nicht mehr die Ergebnisse erwartet. Und dann, pünktlich 18:00, kamen die Hochrechnungen.

Und sie waren – EIN SCHLAG IN DIE FRESSE FÜR CDU und SPD. Anders kann man es eigentlich nicht ausdrücken. Und ja, ich habe mich gefreut darüber. Ich komme mir schon lange verarscht vor von der Politik und ich finde mich auch in sämtlichen Wahlprogrammen nicht wirklich repräsentiert und auch nicht respektiert.

Ich musste schmunzeln als ich REZOS Youtube Video gegen die CDU und andere Parteien gesehen hatte – hatte er doch einfach mal Recht. Recht damit, denen da oben zu sagen und zeigen, was wir da unten eigentlich denken.

Heute lese ich die Antworten der Parteien und sehe, sie haben es einfach immer noch nicht verstanden. Hier was die aktuelle CDU Chefin, die Frau die mal Kanzlerin werden will, so von sich gibt:

Mit Blick auf den Aufruf von Dutzenden Youtubern, bei der Europwahl nicht die CDU und nicht die SPD zu wählen, frage sie sich „was wäre eigentlich in diesem Land los“, wenn es entsprechende Aufrufe von „70 Zeitungsredaktionen“ gäbe, so Kramp-Karrenbauer. „Das wäre klare Meinungsmache vor der Wahl gewesen“, stellte die CDU-Vorsitzende fest. Es stelle sich die Frage, „was sind eigentlich Regeln aus dem analogen Bereich und welche Regeln gelten für den digitalen Bereich“. Dies sei eine Frage, „über die wir uns unterhalten werden“. Näher ins Detail ging Kramp-Karrenbauer nicht. (Gefunden im Stern)

Ja genau, sie stellt quasi ein Grundgesetz in Frage. Art. 5 (1) Grundgesetz sagt nämlich das hier: „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Und sonst, liebe CDU bzw. liebe Frau Kramp-Karrenbauer, wie soll man als (junger) Mensch eine Partei für ernst nehmen, deren Mitglieder offensichtlich keine Ahnung haben.

Wir haben eine Drogenbeauftragte die keine Ahnung hat: https://youtu.be/5VVM4ArDFhQ oder siehe hier: https://www.youtube.com/watch?v=z4xqi6XZKEk

Wir haben den Herrn Voss, der sich um den Artikel 13 kümmern soll aber gar nicht weiß, worum es eigentlich geht. Siehe unter anderem hier: https://youtu.be/Ns9Ta1uwfRM

Und dann haben wir da noch den Herrn Elmar Brok (von Sonneborn auch gern Brocken genannt), der ein Wahlwerbevideo macht. Schaut es euch an. Es ist tatsächlich ernst gemeint!

Und dann fragt sich die CDU, warum ihr die Wähler weglaufen. Ja, ich weiß auch nicht. Haben wahrscheinlich alle keine Ahnung von Politik und kiffen zu viel.

Über die SPD spreche ich nächstes Mal – wenn es sie dann noch gibt. 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s