Nazis sind Arschlöcher – Teil 2

Manchmal verstehe ich die Welt nicht mehr. Und manchmal ist mir die Welt, in der ich lebe, peinlich. Im Moment trifft beides zu. Hier schrieb ich davon, dass ich auf meiner Seite eigentlich nicht großartig politisch sein will. Allerdings passen immer mehr Dinge in Deutschland, in meiner Heimat, die ich so nicht für gut befinde und die angesprochen werden müssen.

In was für einer Welt leben wir, in dem ein Bus mit Flüchlingen am Ankunftsort von einer Menge von vollgestörten Idioten empfangen wird? Idioten, die diese Flüchtlinge am austeigen hindern wollen und ihnen „Wir sind das Volk“ entgegen brüllen. Entschuldigung ihr Idioten – für was für ein Volk sprecht ihr? Was glaubt ihr, was für ein Volk ihr seid? Könnt ihr es auch eigentlich auch nur ansatzweise vorstellen, wie es für einen Menschen ist, aus seinem Land zu fliehen? Was passieren muss, bis man den Entschluss fasst, aus seiner Heimat zu fliehen? Könnt ihr euch vorstellen, wie es diesen Menschen unterwegs ergangen ist? Und dann kommen Deppen wie ihr, und stellt euch ihnen dumm brüllend in den Weg.

Und leider ist das noch gar nicht die ganze Geschichte. Eigentlich würde dies ja schon reichen. Aber es ist schon komisch, dass so viele Deppen wussten, wann der besagte Bus am Flüchtlingsheim ankommen würde. Bis dann rauskommt, dass der Flüchtlingsheimleiter AfD Mitglied ist.

Nocheinmal – in was für einer Welt leben wir eigentlich? Ich verstehe es wirklich nicht! Wer entscheidet denn bitte darüber, wer Leiter eines Flüchtlingsheims wird? Und warum wird dann bitte jemand aus der AfD genommen?

Was ich aber am wenigsten verstehe – die Polizei ist vor Ort. Aber anstelle die dummen, rechten, laut krölenden Arschlochdemonstranten zu vertreiben und für Ruhe zu sorgen, bringen sie lieber einen verängstigten Flüchtlingsjungen, der sich nicht traut aus dem Bus zu steigen, mit Gewalt ins Heim.

In was für einer Welt leben wir?

Hier das traurige Video:

 

Leiter des Flüchtlingsheims ist AfD Mitglied–>

Lindner spricht Klartext

Nach der letzten Bundestagswahl kam ein neuer Witz auf:

Was ist der Unterschied zwischen einem Smart und der FDP? Der Smart hat mehr Sitze.

Ich bin nun wirklich kein FDP Freund aber mir wäre sie im Bundestag lieber als eine AfD! Deutlich. Ja ich weiß, dass die AfD nicht im Bundestag sitzt. Aber aktuell sieht es so aus als könnte sich dies nach der nächsten Wahl ändern.

Im Düsseldorfer Landtag hielt der FDP Vorsitzende nun eine starke Rede. Meiner Meinung nach sehenswert!

 

 

Ich halte Nazis immer noch für Arschlocher und die AfD auch!

 

 

Nazis sind Arschlöcher!

Lange habe ich überlegt, ob ich folgenden Text hier wirklich veröffentlichen soll. Ob der Text zu netten und lustigen Anekdoten aus meinem Leben und zu Fortsetzungsgeschichten passt. Zudem wollte ich hier eigentlich nie meine politische Meinung äußern. Allerdings gefällt mir die aktuelle politische Lage überhaupt nicht. Vor allem nicht, dass eine Partei wie die AFD, also eine rechte Partei was sie meiner Meinung nach ist, so an Macht gewinnt. Aber der folgende Text soll zeigen, dass Nazis scheiße sind und das eine rechte Partei nie wieder an die Macht kommen und die Geschichte sich nicht wiederholen darf.

Es war ein feucht fröhlicher Abend. Mein Vater war in der Stadt und wir trafen uns zusammen mit meinem Onkel in einer Kneipe. Wir tranken und diskutierten und tranken und diskutierten noch mehr. Irgendwann erzählten sie mir eine Geschichte über meine Großeltern die ich so noch nicht wusste und ich war auf einen Schlag plötzlich nicht mehr so fröhlich.

Mein Großvater war zu Beginn des Nationalsozialismus begeisterter Anhänger der Nazis. Er hat die Nazis gewählt und anders Denkende als Idioten und Verräter beschimpft. Er war jung. Deutschland perspektivlos und am Boden. Nein, das soll keine Entschuldigung sein. Dann kam der Krieg und mein Opa musste als Soldat in den Kampf. Da war er dann schon weniger begeistert. Während er im Krieg war, bekam seine Frau, meine Großmutter, ihr erstes Kind und danach litt sie an krankhaften Depressionen und lag deswegen im Krankenhaus. Als mein Großvater Fronturlaub bekam, erfuhr er erst, dass seine beiden Brüder im Krieg gefallen waren und dann von der Krankheit seiner Frau.

Und dann kamen die Arschlochnazis!

Sie sagten ihm, dass sie seine Frau, die ja zu depressiv und zu krank zum Arbeiten war, ENTSORGEN könnten und er könnte ja dann eine der vielen Kriegswitwen heiraten! Dafür müsste er auch nicht mehr zurück in den Krieg und könnte bei seinem Sohn und seiner neuen Frau bleiben.

Denkt einfach mal kurz über den letzten Absatz nach.

Mein Großvater entschied sich für seine kranke Frau und musste zurück in den Krieg. Seine Frau – also meine Oma – war die beste Oma die man sich vorstellen konnte. Und fast wäre ich nicht da, weil irgendwelche Idioten sie entsorgen wollten!

Nazis sind Arschlöcher! Egal wie sie sich heute nennen!

Wer also auf Pegida Demonstrationen rennt und die AfD gut findet, sollte sich einmal überlegen in was für einer Welt er/sie eigentlich leben will.

Passend zum Thema, hier noch ein Blog der sich kritisch mit dem Wahlprogram der AfD auseinandersetzt. Bitte lesen–>